About Me...

Da bin ich nun! Wordpress Installation erledigt, alle Plug-ins installiert ..aehmm..alle, ne die Grammatik und Orthographiepruefung hab ich weggelassen, denn in Zeiten von Web 2.0 wirkt alles eh viel authentischer wenn Fehler drin sind. Ganz nebenher hat meine Tastatur auch noch eine Leerstellenschwaeche.

More about me...

Direkt nach der Installation fragte ich mich was ich eigentlich mit solch einem Blog will. Keine Ahnung! Aber der Weg ist das Ziel! Worum solls hier gehen!? Im wesentlichen um Onlineshopsystem wie XT-Commerce, das damit verbundene SEO und SEM und was eben sonst noch so mein Herz beruehrt! Viel Spass!

Sternfahrt Berlin 2008

Nach langer Vorfreude meinerseits, war es gestern endlich soweit. 1.Juni ist bzw. war Sternfahrt. Organisiert wurde das ganze vom ADFC. Unser Start war Wandlitz, weil wenn man schon mitfährt dann doch bitte über die ganze Distanz. Meine anfängliche Euphorie legte sich leider schon nach 5 km, da ich erfuhr das die Geschwindigkeit sich auf ca. 13 km/h einpendeln sollte! Macht Sinn, wenn die Hälfte aller Teilnehmer Veganer ist und kene Kraft in den Knochen hat. Ich fand es zu langsam.

Nachdem wir in Berlin angekommen, erstmal eine gepflegten Bogen um den S-Bahnhof Pankow gemacht hatten (da ham ja auch nur 70 andere gewartet ), kam der Tross an der Schönhauser / Ecke Wisbyer erst einmal, zur Freude der Autofahrer,  zum Stillstand. Selber schuld , war ja schliesslich der Autofreie Sonntag propagiert worden. An der Schönhauser traffen wir dann auf die Truppenteile aus Oranienburg ( der aufmerksame Beobachter wird der Karte entnommen haben das auch hier die Strecke Falsch gefahren wurde).

Nachdem sich Stück für Stück die Schlange wieder in Bewegung setzte und sich Stück für Stück dem Alexanderplatz nähert schien sich die Anzahl der Polizei und Ordner reziprok zur stetig wachsenden Teilnehmerzahl zu verhalten.

In Kreuzberg wurde es dann echt haarig. Aufgebrachte Autofahrer (über Nationalität werde ich hier kein Wort verlieren) und äußerst "pflichtbewusste" Biker rangen um die Gunst der Strasse. Graulich, ehrlich.

In Schöneberg kam es dann zu totalen Stillstand. Und da sag mal einer Stau wäre nur für Autos. Ab Schöneberg kann man sagen hat es richtig Spaß gemacht. Tolle Strecke, endlich ein bisschen Geschwindigkeit und mal auf der Stadtautobahn fahren. Angeblich gab es kostenlose Getränke auf dem Abschnitt aber die waren wohl nur von Mittag bis 12 da.  Das Ziel der Tour war das Brandenburger Tor. Was soll ich sagen. Alles voller Ökostände, alternativer Energieverkäufer, Ständen gegen die Kastration von Schweinen und einem Diskussionsforum für Politiker die bisher keine Zeit für Wahlkampf hatten. Klar das dort nur ein Bruchteil der 250.000 Teilnehmer ankamen  (oder sind die den Straßenschlachten in Kreuzberg zum Opfer gefallen?) bzw. blieb. Nach so einem Tag hat auch der letzte Autofahrer Hass auf Öko-Biker.

Auch wenn das relativ negativ klingt kann ich mit einer Nacht Abstand sagen das es prinzipiell lustig war. Schlecht war lediglich die Organisation. Das Motto war übrigens " Mit dem Fahrrad zur Arbeit" .

Martina Schneider, Vorstandsmitglied des ADFC Berlin startete die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit 2008“ und sagte: „Wer mit dem Rad zur Arbeit fährt, erlebt Berlin entspannter, kommt gut gelaunt an und spart sich die stressige Parkplatzsuche.“

Wenn ich vorher drüber nachgedacht habe -  Jetzt nicht mehr!

Mehr Bilder gibt es hier!
Hier noch ein Video:

4 Responses to “Sternfahrt Berlin 2008”

  1. Sweet and Sour » Blog Archive » Sternfahrt 2008 in Berlin Says:

    [...] Hier einige Bilder und Auszüge von der Strecke Wandlitz [...]

  2. Sternfahrt 2009 - Ich bin dabei | Blogophone Says:

    [...] mir lief der Termin für die Sternfahrt 2008 am 7.Juni gerade über den Weg. Nachdem die letzte Sternfahrt, meine erste, durchaus durchwachsen war, geben ich der Sache dieses Jahr noch ne Chance. Die Route [...]

  3. Spielverderber Says:

    Böse Veganer!
    Wie können sie sich nur Gedanken um Moral und Umwelt machen und dann noch das geplante Straßenrennen mit tausenden von Menschen aufhalten!

    Wäre die Welt nur voll rücksichtsloser Fleischfresser, dann ginge es mit den Fahrrädern auch mal voran…

    -.-

  4. Basti Says:

    Das soll heißen das alle Nicht-Veganer ohne Moral sind? Machen sich Fleischfresser keine Gedanken um Ökologie?

Leave a Reply

Subscribe to Comments?