About Me...

Da bin ich nun! Wordpress Installation erledigt, alle Plug-ins installiert ..aehmm..alle, ne die Grammatik und Orthographiepruefung hab ich weggelassen, denn in Zeiten von Web 2.0 wirkt alles eh viel authentischer wenn Fehler drin sind. Ganz nebenher hat meine Tastatur auch noch eine Leerstellenschwaeche.

More about me...

Direkt nach der Installation fragte ich mich was ich eigentlich mit solch einem Blog will. Keine Ahnung! Aber der Weg ist das Ziel! Worum solls hier gehen!? Im wesentlichen um Onlineshopsystem wie XT-Commerce, das damit verbundene SEO und SEM und was eben sonst noch so mein Herz beruehrt! Viel Spass!

Archive: Xt-Commerce

Tracking für XT-Commerce

Tracking von Besuchern und Conversion ist wohl eines der wichtigsten Felder des Online-Buisness. Im Rahmen verschiedener XT-Commerce Shops habe ich Google Analytics, Piwik, eTracker und den chCounter getestet.

(weiterlesen…)

“Wie die Zeit vergeht” oder “Welche Module gehören in einen Shop”

Beruflich und auch privat ist bei mir in den letzten Monaten unglaublich viel passiert, daher war keine Zeit mehr um zu bloggen! Mit dem Vorsatz das zu ändern schreib ich heute mal wieder.

In den letzten Monate haben wir ein neues Shop-Projekt gestartet und wurden mit vielen Problemen und Herausforderungen konfrontiert.  Auch bei diesem Projekt haben/hatten wir auf XT-Commerce 3.04 SP2.1 gesetzt, da es schien das XT-C alle Anforderungen gerecht werden würde. War leider nicht so, aber dazu nächstes mal. Eine der Fragen die uns beschäftigt hatte, war welche Module gehören in einen Shop.  Das Motto hierbei ist immer: So viele wie nötig, so wenig wie möglich. Der Grund ist die Erfahrung, dass je mehr Module in einen Shop integriert sind, desto mehr Probleme gibt es und, im Falle von Frontenderweiterungen,  desto mehr ist der Kunde abgelenkt. Daher hier eine Liste der Module die ich für wichtig erachte:

(weiterlesen…)

XT-Commerce Enterprise zur OMD?

Es sind ja nur noch wenige Tage bis die OMD in Düsseldorf Ihre Pforten öffnet. Für XTC hoffentlich ein Anlass die lange Angekündigte neue Version des Shopsystems auf den Markt zu bringen.

Mit den Features hat man sich, wie auch schon lopsta.de berichtet, wohl eher zurückgehalten. Das neuen Pluginsystem ist wohl eher eine Reaktion auf die vorausgegangenen Streitereien und den kostenlosen Ausverkauf in diversen Foren. Zeitgemäß war es jedenfalls schon lang nicht mehr. Endlose Bastelorgien bis alles lief. Alte Plugins dürften, aufgrund der neuen Struktur,  im neuen System nicht mehr funktionieren

(weiterlesen…)

ERP für XT-Commerce – Actindo

Vor einigen Tagen habe ich für eines meiner Projekte einen Testlauf mit dem ERP (Enterprise Resource Planning) von Actindo gestartet. Actindo ist speziell auf XTC-Shops zugeschnitten und lässt keine Wünsche offen. Bestandteile aller (insgesamt gibt es 4 Pakete) ist die Faktura mit der sich die Kunden, Bestellungen und Artikel im Shop verwalten lassen. Optional und je Paket gibt es dann noch eine Buchhaltung, Kassenbuch, Proship….

(weiterlesen…)

Wordpress in XT-Commerce integrieren

Eine Integration von Wordpress in XT-Commerce ist meiner Ansicht nach aus vielen Gründen interessant.

1. Man muss sich nicht immer mühselig in den Adminbereich des Shop einloggen und da rumfrickeln oder eine html basteln und extra hochladen.

2. Es gibt immer lecker frischen Content für die Schmaschinen und die User.

3. Ich kann mein geliebtes Tool, den Livewriter von Microsoft, verwenden.

Angefangen hatte ich mit der Lösung die Nils auf Loopsta präsentiert hat. Ich bin mir nicht ganz sicher ob das nicht Probleme mit dem Duplicate Content geben könnte. Abgsehen davon wird der Content per RSSFeed importiert was das Anzeigen von Bildern, meines Wissens nach, unmöglich macht.

Besser gefiehl mir da die Lösung von pixeldrop, da hier direkt auf die db vom wordpress zugegriffen wird und der Content sich wunderbar in den Shop fügt. Klasse Arbeit. THX

*Update* Hier der neue Link: XTC-Blog

Module für XT-Commerce für lau

… und das ganz legal vom Programmierer selber gibt es bei xtc-addons. Der Hintergrund dieser Sache ist, eigentlich muss man sagen leider, die Tatsache das es einige Webshops gibt die eben genau diese Module als Ihre eigenen verkaufen. Leider gilt das auch für viele Module in der Community rund um XT-Commerce entwickelt wurden. Ein wunderschönes Beispiel war damals der PdF-Katalog den es im XTC-Forum kostenlos gab

(weiterlesen…)

Es ist vorbei…

Draussen rehnet es, es ist arschkalt und ich bin antriebslos.Grad eben bekam ich die Mail von XTC das mein Serviceaccount abgelaufen ist. ÄÄhh.. Serviceaccount??? Wie dem auch sei, drum sage ich Bye Bye nach 2 Jahren sehr guten User2User – Support und schlechtem XTC – Support.

Bin ja mal gespannt wie es bei denen, neben Rechtsstreit und inzwischen wahrscheinlich rückläufigen Registrierungen, weitergeht.

XT-Commerce nicht mehr kostenlos

So langsam scheint sich das neue Konzept für die neue XT-Commerce Version herauszukristallisieren. Während die alte (3.04 SP1 Version) weiter Support bekommt und Updates veröffentlicht werden, wird die neue Enterprise Version kostenpflichtig. Von dieser Version soll es eine Light Version für alle “normalen” Shopbetreiber geben.

Die jährliche Supportgebühr wird mit dem Kaufpreis, der noch nicht feststeht, verrechnet.