About Me...

Da bin ich nun! Wordpress Installation erledigt, alle Plug-ins installiert ..aehmm..alle, ne die Grammatik und Orthographiepruefung hab ich weggelassen, denn in Zeiten von Web 2.0 wirkt alles eh viel authentischer wenn Fehler drin sind. Ganz nebenher hat meine Tastatur auch noch eine Leerstellenschwaeche.

More about me...

Direkt nach der Installation fragte ich mich was ich eigentlich mit solch einem Blog will. Keine Ahnung! Aber der Weg ist das Ziel! Worum solls hier gehen!? Im wesentlichen um Onlineshopsystem wie XT-Commerce, das damit verbundene SEO und SEM und was eben sonst noch so mein Herz beruehrt! Viel Spass!

Tracking für XT-Commerce

Tracking von Besuchern und Conversion ist wohl eines der wichtigsten Felder des Online-Buisness. Im Rahmen verschiedener XT-Commerce Shops habe ich Google Analytics, Piwik, eTracker und den chCounter getestet.

Piwik: Piwik soll einen kostenlose Alternative zu Google Analytics sein. Die Installation des webbasierenden Tools und die Integration des Trackingcodes waren super einfach. Auch die anfallenden Daten sind gut sichtbar im Backend des Trackers einzusehen. Das Tracking der Conversions erfolgt über Goals die man frei definieren kann. Das funktionierte auch solange einwandfrei, wie diese Goals nicht nicht im SSL-Bereich der Seite lagen. Vielleicht lag der Fehler bei uns, auf Hosteurope haben ich keine Ergebnisse für die Goals bekommen. Interessant war das es ein auf Adobe Air basierendes Desktop Tool gibt : Desktop Web Analytics

chCounter: Dieser Tracker liefert nur die wichitgsten Infos wie Referer, Besucher, Seitenaufrufe… Von Tracking der Conversions keine Rede. Für alle die diese nicht tracken wollen, sicher eine nette Lösung. Nennen tue ich Ihn nur aus alter Verbundenheit, da er mein erstes Tool war.

eTracker: Sicherlich ein mächtiges Tool, das durch die Anbindung an SEOlytics sicher für einige interessant ist. Die Integration des Standard Tracking Codes ist sehr einfach möglich. Spannend wird es, wenn es um das Conversiontracking oder das Adwordtracking geht. Ich möchte an dieser Stelle nicht auf Details eingehen, jedoch sei gesagt das die Integration für Laien fast unmöglich ist, der Support (sorry) überhaupt nicht hilfreich war und die Übertragung der Daten vom Adwords-Konto zum eTracker kostenpflichtig ist.

Google Analytics: Oft verschriehen, aber unerreicht im kostenlosen Segment. Tatsache ist das die Datenerfassung und die Installation unglaublich problemlos und einfach sind. Auch das Tracking der Conversion läuft problemlos. Klar kommt ja beides vom selben Entwickler ;-) . Für alle die Fragen und Probleme bei der Installation haben gibt es hier Hilfe.

Timo Aden von Trakken stellt hierfür ein Destoptool kostenlos zur Verfügung mit dem auch mehrere Account überwacht werden können. Zum Trakkboard!

Leave a Reply

Subscribe to Comments?